Aussicht auf den Vierwaldstättersee und Alpen aus dem Fenster Frühstücksraum B&B La Tortuga in Meggen-Luzern
Die Schweizer Berge und der Vierwaldstättersee Aussicht auf den Vierwaldstättersee und die Berge Spektakulärer Panoramablick auf den Vierwaldstättersee Terrasse mit Panoramablick in La Tortuga

Meine Schweiz

Meggen

Schloss_Meggenhorn_Meggen_VierwaldstaetterseeSchloss Meggenhorn:

Das herrschaftliche Schloss Meggenhorn liegt - umgeben vom lauschigen Park - auf einer Landzunge über dem Luzerner Seebecken. Seine heutige Form erhielt das Schloss in den Jahren 1868 bis 1870, dies nach dem Vorbild des Loire-Schlosses Chambord. Der Bau der neugotischen Schlosskapelle geht auf das Jahr 1886 zurück. 1974 erwarb die Gemeinde Meggen das Schlossgut samt Gutsbetrieb; seither ist die Anlage öffentlich zugänglich. 

In der Kapelle befindet sich eine Welte-Orgel

Öffnungszeiten Schloss und Schlosscafé

Wikimedia, flickr-commons-

Schloss Meggenhorn mit KapelleJeden Sonntag von April bis Oktober, 12.00 bis 17.00 Uhr

Führungen «Leben im Schloss»
Jeweils um 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr



NEU ab 21. April 2013
3D-Hörtour "Parkgeschichten - Ein Tag im Leben der Familie Frey"
 
Individueller Rundgang durch den Park mit Audiogerät. In Zusammenarbeit mit dem Dorftheater Meggen, der Theatergesellschaft Meggen und der Camerata Meggen.

Private Führungen durch das Schloss, die Hortensiensammlung und den Schlosspark - auch unter der Woche - auf Anfrage. 


Schloss Neuhabsburg MeggenSchloss «Neuhabsburg» Meggen

Das Schloss Neuhabsburg befindet sich in privatem Besitz.

Überaus geschichtsträchtig ist die «Neuhabsburg», ein weiteres Schloss in der Gemeinde. Einst Sitz der Habsburger und danach durch die Eidgenossen zerstört, wurde das heutige Schloss um 1900 erbaut. Mit einem grossen Kostenaufwand wurde der Bau von privater Seite aufwändig umgebaut und erneuert. Dadurch ist das Schloss ein stilvolles Wohngebäude geworden, das sich im privaten Besitz  befindet.


Fridolin Hofer Platz in Meggen am Vierwaldstättersee
Fridolin Hofer von Meggen veröffentlichte Gedichte, Lyrik

Fridolin-Hofer-Platz

Skulptur des Megger Künstlers Rolf Brem beim Fridolin-Hofer-Platz.
Ein beliebter Treffpunkt ist der Fridolin-Hofer-Platz. Dieser idyllische Park in direkter Nähe des Bootshafens sowie der Anlegestelle der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee ist insbesondere in den Sommermonaten ein viel besuchter Erholungs- und Badeplatz. Für den Megger Dichter Fridolin Hofer wurde dort ein Denkmal errichtet. Geschmückt wird dieser Platz zudem von der modernen Plastik «Sonnensegel» des Megger Metallplastikers Werner Jud und der überlebensgrossen Bronzestatue des Hl. Fridolin. Geschaffen hat dieses Denkmal der bekannte Künstler Rolf Brem, welcher sein Atelier in Meggen hat. Der Fridolin-Hofer-Platz befindet sich an der Seestrasse.


St. Nikolaus Kapelle MeggenSt. Nikolaus-Kapelle

In der Kapelle befindet sich eine Statue des Hl. Bischof Nikolaus.

Die kleine St. Nikolaus-Kapelle bei der Altstad wurde 1433 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Interessant ist die Geschichte der Statue des Hl. Nikolaus, die sich in diesem Kapellchen befindet. Die Figur war mehrmals übermalt worden und wies Brandspuren auf. Ferner waren Ansatzstellen eines Stabes mit nach aussen gerichteter Krümmung vorhanden.

Die Statue stammt aus der Zeit um 1300, wurde aber später abgeändert. Man vermutet, dass diese Statue von der alten Hofkirche in Luzern stammt. Ursprünglich soll sie nicht den Hl. Nikolaus dargestellt haben, sondern den Hl. Papst Clemens, den Patron der Stiftsschule im Hof zu Luzern.

Beim Brand der Hofkirche 1633 wurde diese Statue beschädigt. Da sie wohl nicht mehr zur neuen Hofkirche passte, wurde der Hl. Papst Clemens kurzerhand in den Hl. Bischof Nikolaus abgeändert und als Patron der Schiffsleute und Matrosen in diese kleine Kapelle versetzt. Die Kapelle befindet sich in der Bucht unterhalb des Schlosses Meggenhorn.
Bild aus .seetal-plus.ch